LOGnews - Ihre Logistik-Informationsquelle
23 | 06 | 2018
Letzte News
Interessante Artikel

TELOGS PM LogiMAT Techniker bei der WartungBei der Wartung automatischer Lager- und Fördertechnik greifen Unternehmen in Deutschland klassischerweise auf eigenes Personal zurück oder auf Serviceleistungen des Herstellers. Dabei ist nur die Hälfte mit dem technischen Zustand der eigenen Anlage zufrieden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instandhaltungsdienstleisters TELOGS GmbH. Doch was zeichnet eine gute Wartung aus? Was wünschen sich Instandhalter von externen Dienstleistern? Interessierte Fachbesucher können sich auf der LogiMAT in Stuttgart an Stand 211 in Halle 1 bei TELOGS nicht nur über die Ergebnisse der Umfrage informieren: Weitere Themen sind die Fremdvergabe einzelner Wartungsarbeiten oder das komplette Outsourcing der Instandhaltung an einen herstellerneutralen Dienstleister.

 

„Unsere Studie zeigt ganz klar, dass die Potenziale zur Optimierung von Lager- und Fördertechnik durch die Instandhaltung noch nicht voll ausgeschöpft sind", fasst Andreas Siede, Leiter Technischer Service bei TELOGS, zusammen. Wichtigstes Erfolgskriterium ist für die meisten Teilnehmer die Verfügbarkeit der Anlage. Beim technischen Zustand der Lager- und Fördertechnik sieht allerdings die Hälfte der rund 100 befragten Unternehmen einen deutlichen Verbesserungsbedarf. Um die Wartung durchzuführen, verknüpfen die meisten Betreiber mehrere Lösungswege. So lassen 73 Prozent der Teilnehmer diese Aufgabe vom Hersteller erledigen. Bei 67 Prozent sind eigene Mitarbeiter dafür verantwortlich. Dabei nehmen sie in Kauf, meist zwei bis drei Ansprechpartner koordinieren zu müssen. „Kombinieren die Unternehmen verschiedene Möglichkeiten, so verwässert das die Verantwortlichkeiten. Aus der Umfrage geht zudem hervor, dass sich fast alle Teilnehmer mehr Optimierungsvorschläge von externen Partnern wünschen", betont Siede. Die komplette Fremdvergabe an einen herstellerneutralen Dienstleister ist hingegen nur für rund ein Viertel ein Thema. Ein möglicher Grund dafür: Nur die Hälfte der Befragten weiß, dass die Wartung durch einen Drittanbieter innerhalb der Garantiezeit die Herstellerhaftung nicht einschränkt. Am Messestand von TELOGS steht genau dieser Lösungsweg im Fokus. Fachbesuchern zeigt der Dienstleister auf der diesjährigen LogiMAT die Potenziale auf, die die Fremdvergabe der Wartung bietet: klare Verantwortlichkeiten, ein externer Beratungspartner und eine flexible Durchführung im laufenden Betrieb.

Unternehmenskontakt
Jürgen Dönges • TELOGS GmbH
Im Ostpark 25 • 35435 Wettenberg
Telefon: 0641-944 649 0 • Fax: 0641-944 649 30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • Internet: www.telogs.de