Drucken
Flexibler und genauer kann Fahrzeugmanagement nicht sein / Einstecken, Registrieren und Losfahren / Standard-Stecker spart Zeit und Einbaukosten Hamburg. Wieder sorgt die Bornemann AG mit einer Innovation für Schlagzeilen. Ein simpler Stecker erstaunt jetzt die Fachwelt. Er nennt sich InFLEET Plug & Track und er bringt ohne Zweifel erheblich mehr Dynamik in den Telematik-Markt. So einfach, wie diese Telematik-Neuheit auch klingen und aussehen mag, sie bedeutet für jedes Fuhrpark-Management mehr Flexibilität, Präzision und Zeit- und Kostenersparnis. InFLEET Plug & Track ist ein Standardstecker, der für alle gängigen Automarken geeignet ist und der in Verbindung mit dem Ortungssystem InFLEET Monitor ein perfekt organisiertes und eindeutiges Flottenmanagement ermöglicht

Vergessen Sie alles, was Sie bislang von einem professionellen Flotten-Management kennen, denn die Innovation der Telematik, herausgebracht von der Bornemann AG wird die Zukunft sein. Nervige und teure Einbauzeiten- und kosten sowie starre Zuordnungen von Personen zu Fahrzeugen gehören endlich der Vergangenheit an. Mit InFLEET Plug & Track werden Sie wieder Herr Ihres Fuhrparks. Dass dieser Standardstecker vor allem für Autohäuser, Mietwagen-, Service- und Dienstleistungsunternehmen eine erheblichere Flexibilität darstellt, liegt auf der Hand. Das Flottenmanagement erreicht gerade in Firmen wie diesen, die zukünftig InFLEET Plug & Track verwenden, eine völlig neue Qualität. Die Zuordnung von Fahrer zu Kfz ist von einer Minute zur anderen mit einem Handstreich austauschbar und sie richtet sich speziell nach den Anforderungen aus, die in einem Unternehmen Sinn machen. Autohäuser, Mietwagen, Leasingfahrzeuge Denken Sie beispielsweise an Autohäuser und deren Vorführwagen. Diese sind nur begrenzt als solche ausgewiesen und in dieser Zeit mit verschiedensten Kunden unterwegs. Nicht immer sitzt zur Sicherheit ein Autoverkäufer auf dem Beifahrersitz, wenn die Fahrzeuge das Firmengelände verlassen. Damit ein Autohändler dennoch die Flotte der Vorführwagen flexibel einteilen und im Blick behalten kann, ist die Möglichkeit des „Umsteckens“ der Ortungseinrichtung von einem in einen anderen Vorführwagen zwingend erforderlich. Gleiches gilt natürlich für Ersatzfahrzeuge. InFLEET Plug & Track ermöglicht diese Flexibilität. Der Weg zur Werkstatt, als auch die Kosten für die Umrüstung entfallen dabei komplett und sind kein Zeit- und Kostenfaktor mehr. Handwerk, Service- und Wartungsunternehmen Eingebaute Ortungssysteme verhindern die flexible Zuordnung von Mitarbeitern zu Fahrzeugen und Aufträgen. Urlaubs- und Krankheitsausfälle, Fahrzeugwechsel, Inspektionen, Reparaturen und dergleichen führen dazu, dass die Analysen und das Auftragsgeschehen am Monatsende nicht mehr eindeutig und im Detail nachzuvollziehen sind. Mit InFLEET Plug & Track kann man, je nach Unternehmensstruktur, das Flottenmanagement mitarbeiter- oder fahrzeugbezogen unproblematisch einrichten. Das Ortungssystem InFLEET Monitor unterstützt diese flexible Zuordnung, die mit InFLEET Plug & Track möglich ist und richtet die Analysemöglichkeiten komplett darauf aus. InFLEET Monitor –Special: 83 Cent / Tag Das InFLEET Monitor-Paket spart dem Käufer satte 25 Prozent! Und er kann mehrere Wege nutzen, um an dieses exklusive Angebot für InFLEET Monitor zu kommen. Er kann InFLEET Monitor leasen für monatliche 19,95 Euro (Laufzeit 48 Monate), Er kann es aber auch kaufen. Mit der Zahlung von nur 799 Euro deckt der Nutzer zwei Jahre lang alle anfallenden Kosten für Gerät und Dienste mit einem Schlag ab. Einem Unternehmen, welches angenommene fünf Fahrzeuge im Servicebereich zu laufen hat, würde das Fuhrpark-Management der Bornemann AG lediglich 83 Cent pro Tag und Fahrzeug kosten. Verkehrsinfo, POIs, Mitarbeiter, Fahrzeuge, Kundendaten Firmen, die Nutzfahrzeuge bis zu 7,5 Tonnen einsetzen, benötigen eine einfache, schlanke Lösung, wie sie die Bornemann AG mit InFLEET Monitor auf den Markt bringt. Nicht nur weil sie kostengünstiger ist, sondern weil sie kompakt jene Informationen darstellen, auswerten und analysieren kann, die für ein Flottenmanagement dieser Größenordnung relevant sind. InFLEET Monitor optimiert und dokumentiert die tägliche Einsatzplanung und bezieht hierfür das aktuelle Verkehrsgeschehen ein. Auf einer digitalen Landkarte sieht der Disponent alle Fahrzeug-, Mitarbeiter- und Kundenstandorte und er kann in der Karte individuelle POIs (Points of Interests) festlegen. Problematische Verkehrssituationen (Ausfall von Ampelanlagen, Verkehrsunfälle, Staus etc.) werden zeitnah in der Karte sichtbar. Der Disponent ist so immer perfekt informiert und in der Lage mit einer optimierten Routenempfehlung einzugreifen. Unbestechliche Analyse der Wege, Lenkzeiten, Geschwindigkeiten Mit einem Mausklick zeigt InFLEET Monitor einen Zeitstrahl, auf dem alle relevanten Details (wie Lenkzeiten, Geschwindigkeitsangaben, Tourenberichte) abgebildet sind. Diese Angaben können jederzeit über einen gewünschten Zeitraum dargestellt und analysiert werden. Je nach Bedarf erzeugt das System eine Tages- bzw. Monatsauswertung der Touren, welche auch als PDF gespeichert werden kann. Die sehr genaue Standortbestimmung via GPS ermöglicht es, das Fahrverhalten jedes einzelnen Mitarbeiters bzw. Fahrzeuges exakt nachzuvollziehen und zu optimieren. InFLEET Monitor verhindert, dass ein erhöhter Kraftstoffverbrauch - aus welchen Gründen auch immer – unentdeckt bleibt. Über die Bornemann AG Telematik ist die Verbindung zwischen Navigation, Telekommunikation, Ortung und Informatik. Mit diesem jungen, aufstrebenden und sehr innovativen Geschäftsfeld beschäftigt sich seit 2004 die Bornemann AG, mit Sitz in Goslar. Sie wächst seither mit großem Potenzial in den deutschen und europäischen Markt und vertreibt mit hohem fachlichem Können und persönlichem Einsatz professionelle Telematik-Systeme. Nachdem die Bornemann AG sich in den letzten Jahren bereits als Marktführer im Bereich der Telematik-Makler deutschlandweit etablierte, konzentriert sich das Unternehmen nun auf die Entwicklung und den Vertrieb eigener Telematik-Lösungen. Die Bornemann AG nutzt dabei konsequent ihre Kernkompetenz, die sie sich als Telematik-Spezialist im Bereich der Personen- und Objektortung erwerben konnte. Diese Telematik-Systeme sind individuell auf die Anforderungen im Gesundheitswesen, Sicherheitsdienste sowie kleiner und mittlerer Service- und Handwerksbetriebe zugeschnitten. Die Bornemann AG unterstützt und berät diese Unternehmen beim Finden der optimalen Lösung sowie bei der Einführung neuer bzw. Optimierung vorhandener Systeme. Weiteres Bildmaterial unter www.bornemann.net (Presse) oder bitte unter der angegebenen Kontaktadresse anfordern.

Pressekontakt:

 Karin Klischewsky

Marketing Communications Manager

 Phone: +49(0)40.25 33 23-92 | Fax: -94

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sitz der Aktiengesellschaft:

 Magdeburger Kamp 3 | D-38644 Goslar

Niederlassung Hamburg: Phone: +49 (0)5321 33 45-30 | Fax: -389 Osterbekstraße 90A | 22083

Hamburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.bornemann.net Phone: +49(0)40.25 33 23-93 | Fax: -94