LOGnews - Ihre Logistik-Informationsquelle
20 | 10 | 2018
Letzte News
Interessante Artikel

Projektberichte

PR Armstrong 9518
Armstrong World Industries – ein globales Schwergewicht mit höchsten Ansprüchen - entscheidet sich für Schnelllauftore von EFAFLEX

Armstrong World Industries, Inc. (AWI) ist ein weltweit führender Anbieter im Bereich der Entwicklung und Herstellung von innovativen Deckensystemen für Gewerbe- und Wohnimmobilien. Das Unternehmen betreibt beeindruckende 25 Fertigungsstätten und beschäftigt 3700 Mitarbeiter weltweit. Als Firma mit einer 150-jährigen Geschichte weiß AWI nicht nur Qualität, Innovation und weltweit führendes Design zu schätzen, sondern verfolgt außerdem bei seinen Projekten einen unterstützenden Ansatz. Als es darum ging, die Anlagen im Vereinigten Königreich zu renovieren und zu erweitern, entschied man sich deshalb für ein Unternehmen mit denselben Werten – EFAFLEX.
Die AWI-Fertigungsstätte in Stafford wurde schrittweise ausgebaut und betreibt nun sieben Einheiten am Telford Drive. Alle Warenein- und -ausgangslager wurden hochgerüstet, und die bisherigen Sektionaltore wurden durch das Premium-Schnelllauf-Spiraldesign „SST“ von EFAFLEX ersetzt.
Simon Pulford, Betriebsleiter im AWI-Werk in Stafford, zeigt sich begeistert: „Wir sind mit EFAFLEX sehr zufrieden. Wir haben eine stufenweise Expansion hinter uns, und das klassische Schnelllauf-Spiraltor ist ein echter Gewinn für unser Unternehmen. Unsere Lagertore sind im Dauereinsatz, da wir viele Produkte ins Ausland exportieren. Mit den EFAFLEX-Toren konnten wir nicht nur unser Firmengelände sichern, sondern auch die Sicherheit unserer Mitarbeiter gewährleisten. Wir verwenden einen am Gabelstapler montierten Sender, über den unsere Fahrer den Türöffner aktivieren können. Der Öffnungsvorgang ist flexibel und kann auf eine Verzögerung zwischen 10 Sekunden und 5 Minuten eingestellt werden – genau das, was wir brauchen!“

Pulford weiter: „Wir werden auch in Zukunft die Produkte von EFAFLEX nutzen; es gibt keinen Grund für einen Wechsel. In den letzten vier Jahren, in denen Armstrong World Industries von EFAFLEX beliefert wurde, haben uns Qualität und Service mehr als begeistert.“
Das SST ist mit seinem einzigartigen Design und der konkurrenzlosen Öffnungsgeschwindigkeit von bis zu 4 Metern pro Sekunde das beliebteste Premium-Angebot aus dem EFAFLEX-Sortiment. Dieses Produkt ist dank seines umfangreichen Service- und Wartungsprogramms die erste Wahl für verschiedenste Anwendungen, einschließlich Verladerampen und Bereichen mit starkem Gabelstaplerverkehr. EFAFLEX beliefert Kunden sämtlicher Industriezweige, u. a. BMW, Marks & Spencer, Ricoh und Costco.

Pressekontakt                                                                                      Pressekoordination:
bei EFAFLEX:                                                                                      Link Communications
Herr Alexander Beck                                                                            Frau Ariane Müller
0049 8765 – 82126                                                                              0049 38293 – 434149
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                                            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AB Gieseke - Bild 3Der Katalog der Gieseke cosmetic GmbH umfasst knapp 400 Seiten Friseurbedarf – von der Haarnadel bis hin zur kompletten Haar-Waschanlage. Die Lieferfrist für die mehr als 13.000 unterschiedlichen Artikel liegt bei maximal 24 Stunden ab Auftragseingang. Damit das Unternehmen, das zu den größten Friseurgroßhandlungen in Deutschland gehört, allen Anforderungen seiner Kunden an Pünktlichkeit und Liefertreue gerecht wird, ist ein hocheffizientes Lager notwendig. Deshalb entschied sich das traditionsreiche Familienunternehmen ein neues Logistikzentrum in Wedemark, rund 20 km nördlich von Hannover, in Betrieb zu nehmen. Für optimale Prozessabläufe in dem Lager sorgt das Lagerführungssystem LFS des Anbieters Ehrhardt + Partner (E+P). Durch dessen Einsatz in Zusammenspiel mit Pick-by-Voice- und Datenfunk-Technologie läuft die Kommissionierung im neuen Lager rund 30 Prozent schneller ab als zuvor am alten Standort. Außerdem erfolgen Wareneingang und Kommissionierung heute zeitgleich durch alle Mitarbeiter und damit höchst effizient.

AB Migros - Bild 2Die Arbeit im Tiefkühllager bei –28 °C ist für Menschen und elektronische Geräte eine echte Herausforderung. Logistik-Hardware, die hier eingesetzt wird, muss höchste Anforderungen erfüllen, damit sie ausfallsicher arbeitet. Für die Ausstattung eines Tiefkühl-Kommissionierlagers am Standort Neuendorf wählte die Migros-Verteilbetrieb Neuendorf AG deshalb das DaTec MTK der KSC GmbH aus. Speziell für die mobile Applikation in diesem Umfeld entwickelt, arbeitet das Gerät auch bei extremen Temperaturen zuverlässig und ermöglicht eine effiziente Unterstützung der logistischen Prozesse.

ICM Musiktheater Linz 03Vor rund 1.700 geladenen Gästen und den 200 Ensemblemitgliedern hat der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer im April 2013 das neue Musiktheater in Linz eröffnet. Begeisterten Applaus gab es während der Eröffnungswoche vor allem für die ersten Aufführungen und die moderne Bühnentechnik. Von der Öffentlichkeit nahezu unbemerkt blieb das innovative Lagerkonzept, das die ICM Airport Technics als Generalunternehmer umgesetzt hat. Auf engstem Raum entstanden direkt hinter der Bühne ein vollautomatisiertes Kulissenlager für 55 Container auf fünf Ebenen sowie ein Prospektlager mit 30 Lagerplätzen. Besondere technische Anforderungen stellte die Theaterlogistik neben der Fördertechnik auch an das Lagerverwaltungssystem.

Unterkategorien