LOGnews - Ihre Logistik-Informationsquelle
23 | 06 | 2018
Letzte News
Interessante Artikel

140707 515t Konverterverladung IPSDuisburg, 7. Juli 2014 – Die IPS (Integrated Project Services) als weltweiter Projektlogistiker mit dem Fokus auf den Anlagen- und Maschinenbau hat kürzlich seinen bislang größten Einzeltransport erfolgreich abgeschlossen.

 

Durch das umfassende Know-how im Bereich Projektspedition hat die IPS eine Abdeckung der kompletten Lieferkette ermöglicht. So konnte im Zeitraum von Ende April bis Ende Mai 2014 die Verladung eines 515 Tonnen schweren Konverters nach Point Lisas in Trinidad & Tobago reibungslos durchgeführt werden. Nach dem Vortransport per Spezialfahrzeug und Binnenschiff erfolgte in Rotterdam der direkte Bord-Bord-Umschlag auf das gecharterte Schwergutschiff. Neben detaillierter Planung und problemloser Abwicklung überzeugte die IPS mit ständigem Monitoring und Informationsmanagement an die Projektbeteiligten, um so eine zeitgerechte Baustellenplanung sicherzustellen. „Mit 515 Tonnen Einzelgewicht ist dieses Projekt das bislang größte Schwerlastprojekt für die IPS, die dank ihres integrierten Dienstleistungsansatzes einen effizienten Ablauf sichergestellt hat", erklärten Stefan Hütten, Geschäftsführer der IPS, und Uwe Warnke, Projektleiter. Der transportierte Konverter, das Herzstück für eine bis zu 2.000 Tagestonnen produzierende Ammoniakanlage, erreichte die Zielbaustelle in Trinidad am 31. Mai innerhalb des gesetzten Zeitrahmens.

Duisburger Hafen AG
Hafennummer 3650
Alte Ruhrorter Str. 42 – 52
D-47119 Duisburg
Tel.: +49 203 803-4465
Mobile: +49-170-4564807
Fax: +49 203 578989-465
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.duisport.de