LOGnews - Ihre Logistik-Informationsquelle
18 | 01 | 2018
Letzte News
Interessante Artikel

News: Personalien

EP PM LFS-Berater - QR-Code Recruiting VideoLaut einer Studie, die im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom durchgeführt wurde, fehlen in Deutschland rund 39.000 IT-Spezialisten. Vor allem die Wachstumsbranche Logistik sucht ständig neue Softwareexperten, die die aktuellen Anforderungen an eine moderne Lagerverwaltung kennen und beherrschen. So auch Ehrhardt + Partner (E+P). Deren Lagerführungssystem LFS ist weltweit mittlerweile an über 700 Standorten im Einsatz. Tendenz: steigend. Allein 2013 realisierte E+P über 50 neue Projekte. LFS-Berater sind am Markt deshalb gefragter denn je.

Dr. Feng Jin hat am 15. April 2013 die Nachfolge von Yong Chen als Geschäftsführer der chinesischen Tochtergesellschaft des Simulationsdienstleisters SimPlan übernommen. Dr. Jin bringt umfangreiche Erfahrungen aus seiner Tätigkeit bei der PSB Pirmasens sowie aus 2 Jahren freiberuflicher Tätigkeit im Logistikumfeld in Deutschland und China in das Unternehmen ein. Mit diesem Schritt will SimPlan den kontinuierlichen Aufbau des Tochterunternehmens und den Ausbau der Geschäftsfelder intensivieren. „Der chinesische Markt bietet große Potenziale für uns. Die Fokussierung auf weiteres Wachstum in China hat deshalb hohe Priorität für SimPlan." kommentiert Dirk Wortmann, Mitglied des Vorstands der SimPlan AG, die Rolle der Tochtergesellschaft in Fernost.

SimPlan China agiert seit 2010 auf dem chinesischen Markt. Wichtige Kunden insbesondere in der Automobilindustrie konnten gewonnen werden. Neben dieser für SimPlan sehr wichtigen Branche führte das Beratungsunternehmen Projekte in der Optimierung von Logistikprozessen durch. Erst kürzlich wurde ein Projekt für die Cargologistik des internationalen Flughafens Shanghai Pudong abgeschlossen. Dieser Flughafen zeichnet sich durch eine hohe Dynamik aus. Der Zuwachs im Cargobereich liegt im zweistelligen Prozentbereich. Das erfordert, die etablierten Prozesse auf den Prüfstand zu stellen, um die Zukunftsfähigkeit zu untersuchen und notwendige Anpassungen zu ermitteln. Über ein Jahr investierten die SimPlan-Berater in die Analyse der Ist-Situation und den Aufbau eines realitätstreuen Simulationsmodells. Anhand des Modells wurde eine Engpass- und Potenzialanalyse durchgeführt. Das Ergebnis diente als wichtige Entscheidungsgrundlage über notwendige Prozessanpassungen für den Cargologistiker.

Das Tempo der industriellen Entwicklung in China stellt viele Unternehmen vor die Herausforderung, sich permanent an neue Situationen anzupassen - von der Automatisierung über die Einführung von e-Business bis hin zur Ausweitung der Produktvielfalt. SimPlan adressiert die Unternehmen, die eine hohe Komplexität und Dynamik in ihren Produktions- und Logistikprozessen beherrschen müssen. Mit simulationsbasierten Methoden und detailliertem branchenbezogenen Prozesswissen unterstützt das Beratungsunternehmen diese Kunden in nachhaltigen Sicherstellung ihrer Zukunftsfähigkeit.

Ab 1. Juli 2011 ist Manfred Schleicher neben seiner Funktion als Geschäftsführer der Kardex Deutschland GmbH auch als Sales Director der Division Kardex Remstar für die Vertriebsländer Österreich, Schweiz und Ungarn verantwortlich. Er übernimmt damit den bisherigen Aufgabenbereich von Peter Grob, der das Unternehmen verlässt. In der neu geschaffenen Ländergruppe wird er, wie bislang in Deutschland, neue Schwerpunkte im mittleren und unteren Preissegment setzen und die Service-Struktur weiter ausbauen. Manfred Schleicher blickt auf über 20 Jahre Erfahrung in der Logistikbranche als Planer und Berater sowie in Managementfunktionen zurück und ist seit Oktober 2010 für Kardex Remstar tätig. Seit mehr als 50 Jahren steht für das Unternehmen die Optimierung vorhandener Lagerflächen im Fokus. Heute ist Kardex Remstar einer der weltweit führenden Hersteller von automatisierten Lager- und Bereitstellungssystemen. Weltweit sind über 165.000 dynamische Lagerlösungen des Intralogistik-Spezialisten im Einsatz. „Als Teil der Kardex Gruppe bieten wir unseren Kunden gemeinsam mit Kardex Mlog und Kardex Stow jederzeit individuelle Intralogistik-Komplettlösungen“, betont Manfred Schleicher. „Die umfangreiche Produktpalette sowie die stetige Innovationskraft des Unternehmens sind Garanten für eine erfolgreiche Zukunft in der neuen Vertriebsregion.“

Thomas Balluff, bisher bei DAIFUKU Europe Ltd. als Vertriebs- und Marketingleiter für Kontinentaleuropa tätig, wechselt in die europäische Geschäftsführung des Weltmarktführers von Material-Handling-Lösungen. Als Director Factory Automation & Distribution Automation (FA & DA) wird der 46-jährige in Zukunft die strategische Planung und den Ausbau des Systemgeschäfts in Kontinental- und Osteuropa verantworten.

An der Spitze des Schweizer Systemanbieters für innovative Lagerlösungen ELVEDI AG hat sich ein Wechsel vollzogen: Edwin Müller übernimmt die bisher von Unternehmensgründer Walter Elvedi wahrgenommene kaufmännische Leitung des international vertretenen Traditionsunternehmens.

Michael Jarosch verantwortet seit kurzem mit der neu geschaffenen Position als Vice President den Branchenbereich Life Sciences bei der Management- und Organisationsberatung Camelot IDPro AG.

Das Ulmer Logistikberatungsunternehmen IWL AG hat seit dem 6. Juli einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Markus Kress, Geschäftsführer der BRILL GLORIA Haus- und Gartengeräte GmbH mit Sitz in Witten, löst den bisherigen Vorsitzenden Bernhard Strauch ab.

Dieses Jahr geht als Meilenstein in die Firmengeschichte der AMI Förder- und Lagertechnik GmbH aus Alpenrod (Westerwald) ein: Der führende Anbieter von leistungsstarken Förderanlagen und Handlingsystemen feiert nicht nur sein 20-jähriges Bestehen. Darüber hinaus wurde das Unternehmen am 1. Mai von Firmengründer Jonny R. Schmidt (63) an seinen Nachfolger Stefan Brenner (38) übergeben. Brenner ist bereits seit 17 Jahren im Unternehmen tätig, seit 1997 als Geschäftsführer.

Seit 1. Oktober ist Manfred Schleicher Geschäftsführer der KARDEX Deutschland GmbH, einem der führenden Anbieter von automatischen Bereitstellungssystemen. Er übernimmt die Geschäftsführung von Udo Neumann, der das Unternehmen verlässt, und bekleidet fortan die Funktion des Sales Director und Länderkoordinators Deutschland. Bei KARDEX wird Schleicher neue Schwerpunkte im unteren und mittleren Marktsegment setzen und die Kundennähe etwa durch ein Lifecycle-Konzept und eine Key-Account-Struktur steigern.

Borgholzhausen, 14. Februar 2011. Eine erfolgreiche 20-jährige Partnerschaft prägt die Zusammenarbeit des Transportgeräte-herstellers fetra mit dem Produktionsverbindungshändler Fritz Weg. Wie Hersteller und Fachhandel beispielsweise bei der anwendungsorientierten Produktentwicklung voneinander profitieren, verdeutlicht das Gespräch mit Markus Rehm, Verkaufsleiter Außendienst bei fetra sowie Fritz Jürgen Weg, Geschäftsführer, und Holger Weigel, Einkaufsleiter bei Fritz Weg GmbH & Co. KG.

Logistikberatung erweitert ihr Team

Die Karlsruher Niederlassung des Logistikberaters LOGO-TEAM verstärkt mit Tobias Christopher Liehn ihren Beraterstamm. Als neuer Berater verantwortet der Bachelor of Arts seit Anfang März 2011 kundenbezogene Logistik- und Organisationsprojekte mit dem Schwerpunkt Einkauf von Logistikdienstleistungen für LOGO-TEAM.

Berlin, den 21. Juli 2012. Zalando, Europas großer Online-Anbieter für Schuhe, Fashion und Accessoires feiert heute sein einjähriges Bestehen am Logistikstandort Havelland. Im Rahmen eines Pressetermins ließen Gäste wie Arbeitsminister Günter Baaske mit den Zalando-Vertretern David Schröder und Thomas Branz das vergangene Jahr Revue passieren und verkündeten erfreuliche Zahlen für beide Seiten: Innerhalb von nur einem Jahr wurden in Brieselang mehr als 900 Arbeitsplätze geschaffen und in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Havelland über 500 ALG-II-Empfängern zu einem festen Arbeitsverhältnis verholfen.

Goodman Europe gibt die Ernennung von Kristof Verstraeten zum Commercial Director für Kontinentaleuropa bekannt. Die Ernennung erfolgt im Rahmen einer umfangreichen Neuorganisation der oberen Management-Ebene von Goodman in Europa. Grund ist das Wachstum des europäischen Geschäfts, sowohl im Hinblick auf die verwalteten Objekte als auch das Volumen der Entwicklungsprojekte

Ralf Waterkotte heißt der neue Ansprechpartner im Verkaufsbüro Mitte der ELVEDI Regalvertriebs GmbH. Am Standort Gießen ist er ab sofort im Bereich Projektleitung und Verkauf tätig.